Loading...

Willkommen in der Voliere Zürich

der meist frequentierten Notfallstation der Schweiz für verletzte, erkrankte oder aus dem Nest gestürzte Wildvögel. Seit 1898 widmen wir uns der Vogelrettung und der Aufklärungsarbeit für die Bevölkerung. In dieser Zeit ist mitten in Zürich, im direkt am See gelegenen Arboretum-Park, ein einzigartiges Kompetenzzentrum für einheimische und exotische Vögel entstanden, nur durch die Beiträge und Spenden seiner Mitglieder sowie durch grosszügige Zuwendungen von Privatleuten und renommierten Stiftungen finanziert wird. Wir freuen uns, wenn auch Sie unsere Arbeit zum Schutz der Vögel und ihres Lebensraums unterstützen.

0
Verletzte Vögel
0
Pensionsbesucher
0
E-Mail Anfragen
0
Telefon Anfragen

Unsere Kernbereiche

Die Vogelpflegestation der Voliere Zürich ist die wichtigste Auffangstelle der Schweiz für erkrankte, verletzte oder aus dem Nest gestürzte Wildvögel. Sie ist – wie die Voliere Zürich selbst – an 365 Tagen im Jahr personell besetzt und nimmt täglich von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr gefiederte Notfallpatienten auf. Ausserhalb der Öffnungszeiten stehen zur Abgabe der Wildvögel zwei spezielle „Vogelbriefkästen“ zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass vor allem nestjunge Vögel möglichst in einem gut ausgekleideten Karton verpackt in den Briefkasten gelegt werden sollten, da sie besonders viel Wärme benötigen.

Sie fahren in die Ferien und wissen nicht, wohin mit Ihren Vögeln? Kein Problem, dafür gibt es die Vogelpension der Voliere Zürich. Hier finden Ihre Lieblinge nicht nur viel Platz  und Tageslicht, sondern auch hervorragende Unterhaltung mit ihren Artgenossen und den TierpflegerInnen. Selbstverständlich ist auch die erlesene Speisekarte ganz auf die Bedürfnisse Ihrer gefiederten Freunde abgestimmt.

Die Mitarbeiter der Voliere Zürich beantworten jährlich über 2400 telefonische und rund 1200 e-Mail-Anfragen zu allen Belangen der Vogelwelt. Dass diese Zahlen seit zehn Jahren nicht rückläufig sind, ist für uns ein Beweis, dass unsere kostenlose Aufklärungsarbeit nicht nur gewünscht, sondern dringend erforderlich ist. Wir bieten nach telefonischer Voranmeldung auch Voliere-Führungen für Schulklassen, Vereine und Gruppen an. Sie haben so die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen der Voliere Zürich zu schauen und auch einen Blick in die Vogelpflegestation und die Vogelpension zu werden. Beide Bereiche sind ansonsten für die Besucher gesperrt, da sowohl unsere Patienten als auch unsere Feriengäste keine Aufregung mögen.

Intelligenz ohne Ambition
ist ein Vogel ohne Flügel.

Salvador Dalí

Wie hoch ein Vogel auch fliegen mag,
seine Nahrung sucht er auf der Erde.

Dänisches Sprichwort

Nutze die Talente, die Du hast. Die Wälder wären sehr still, wenn nur die begabtesten Vögel sängen.

Henry van Dyke

Neuste Beiträge

3112, 2016

Zum neuen Jahr 2017

 

1012, 2016

Unser Tag der offenen Türe

Unser Tag der offenen Türe Am Samstag, dem 3. Dezember 2016, füllte sich unsere Voliere mit vielen interessierten Gästen. Nach einer Begrüssung unserer Präsidentin,  Sylvia Steiger, informierte die Geschäftsführerin, Elisabeth Kehl, über die aktuellsten Ereignisse

512, 2016

Es war einmal … «Drei Nüsse für Aschenbrödel»

Von Elisabeth Kehl, Voliere Gesellschaft Zürich / ProTier Ausgabe 4/16 Es war einmal … «Drei Nüsse für Aschenbrödel» Haselnuss eins … Wer kennt diese Vorweihnachtsgeschichte nicht? Aus jeder dieser Nüsse kam eine wunderbare Überraschung. Drei

312, 2016

Diese Frau hat mehr als einen Vogel

Zürichsee-Zeitung / Interview: Christian Dietz-Saluz  (Erstellt: 27.11.2016, 17:59 Uhr) Diese Frau hat mehr als einen Vogel Die Voliere am Mythenquai in Zürich ist viel mehr als nur ein Vogelzoo. Dort werden auch verletzte Tiere gepflegt

711, 2016

„Tag der offenen Tür“ als kleines Dankeschön für Ihr Engagement und Ihre Spende

Einladung zum "Tag der offenen Tür"  am Samstag, 3. Dezember 2016,  12.00  - 17.00 Uhr   Liebe Freunde der Voliere Mythenquai Auch dieses Jahr durften wir über 1500 gefiederten Patienten einen Ort der Zuflucht bieten.

611, 2016

Wer vergiftet da Greifvögel?

Bericht und Bilder ©: (zh2. / 48  / Foto: zvg.) Wer vergiftet da Greifvögel? Auch dieses Jahr konnte die Voliere in der Enge über 2000 gefiederten Patienten einen Ort der Zuflucht bieten. Dank grosser finanzieller Unterstützung von Firmen

Alle Beiträge ansehen

Unterstützen Sie die Vogelwelt und werden Sie Mitglied der Voliere Gesellschaft Zürich.

Werden Sie Mitglied!

Bekannt aus